Beliebte Schmerzmittel nach der Weisheitszahn OP

Nach einer Weisheitszahn Operation ist laut Studien Ibuprofen 600mg das Schmerzmittel der Wahl. Als ein nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) besitzt Ibuprofen neben der guten schmerzlindernder, auch entzündungshemmende und fiebersenkende Eigenschaften. Bei einer maximalen Tagesdosis von 2400mg ist Ibuprofen 600mg verschreibungspflichtig, wohingegen die etwas schwächere Variante mit 400mg verschreibungsfrei ist. Ein blutverdünnendes Schmerzmittel wie Aspirin sollte nicht eingenommen werden, da bei der offenen Wunde im Mund, die Einnahme zu verstärkten Blutungen führen kann.

Desinfektion nach der Operation

Um den Mundraum bakterienfrei zu halten ist nach der Weisheitszahn Extraktion Chlorhexamed das von Ärzten empfohlene Mittel. Auch wenn die übliche Mundpflege mit der Zahnbürste nach dem Eingriff nicht vollzogen werden kann, ist es wichtig auf seine Mundhygiene zu achten, um Entzündungen vorzubeugen. Mit Chlorhexamed ist man auf der sicheren Seite, denn die antiseptische Mundspülung dient zur vorübergehenden Keimzahlverminderung im Mundraum, Unterstützung der Heilungsphasen nach parodontalchirurgischen Eingriffen durch Hemmung der Plaque-Bildung, zur vorübergehenden unterstützenden Behandlung bei bakteriell bedingten Zahnfleischentzündungen (Gingivitis) bei eingeschränkter Mundhygienefähigkeit.

Helfen Sie auch anderen!

One thought on “Medikamente nach der Weisheitszahn OP

  1. Mein Arzt hatte mir Ibuprofen 400 verschrieben. Aber das hat erst mal nicht wirklich geholfen hatte mich dann nochmal erkundigt und gelesen dass es nicht so schlimm ist wenn man etwas mehr nimmt. Habe dann sozusagen die doppelte Dosis genommen und es hat geholfen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.