Viele Fragen sich: Kann ich nach einer Weisheitszahn Operation rauchen?

Heute ist die Extraktion der Weisheitszähne eine relativ routinemäßige Operation im Bereich der Oralchirurgie. Im Großen und Ganzen erholen sich die meisten Patienten ohne größere Beschwerden. Laut Studien kommt es hierbei nur selten zu Komplikationen. Allerdings kommt die Forschung auch zu dem Schluss, dass die häufigsten postoperativen Komplikationen, Entzündungen begleitet von Schmerzen sind. Inwiefern der Konsum von Zigaretten nach der Weisheitszahn OP die postoperativen Risikofaktoren beeinflusst erfährst du im nächsten Abschnitt.

Kann Rauchen zu Komplikationen führen?

Genau wie bei jeder anderen chirurgischen Operation gibt es postoperative Risikofaktoren für die Genesung. Entzündungen und Schmerzen nach der Extraktion sind verbreitete Faktoren, welche den Erholungsprozess behindern können.

Rauchen nach einer Weisheitszahn Extraktion verzögert merklich den Heilungsprozess. Da der eingeatmete Rauch die Blutversorgung der Nerven reduziert und somit auch zu Schmerzen nach einer Weisheitszahn OP führt. Es ist also bewiesen, dass Karzinogene in Zigaretten nachweislich den Heilungsprozess verlangsamen. Nikotin ist ein Vasokonstringenzie, der deine Blutgefäße verkleinert und zu einer verminderten Durchblutung und einer reduzierten Sauerstoffversorgung führt. Die Versorgung der Zellen ist besonders wichtig für die Heilung von Haut und anderen Geweben. Dies wirkt sich somit äußerst negativ auf die Heilung aus.

Zigarette nach Weisheitszahn OP
Rauchen nach de Weiheitszahn OP?

Ebenso wurde festgestellt, dass Stoffe in Zigaretten und anderen Tabakerzeugnissen für die Wundstelle schädlich sind und eine Verzögerung der Heilung verursachen. Darüber hinaus kann der physische Akt des Rauchens einer Zigarette das heilende Blutgerinnsel platzen lassen, was zu einer offenen Wunde führen kann. Wenn dies unbehandelt bleibt, könnte der infizierte Bereich zu einer andauernden Infektion im Knochen oder Gewebe führen.

Doch ab wann kannst du wieder rauchen?

Wenn du Raucher bist und ganz sicher gehen möchtest, erkundige dich bei deinem Zahnarzt oder Kieferorthopäden. So kannst du ohne ein Risiko eine verlässliche Information darüber bekommen, ob der richtige Zeitpunkt gekommen ist, mit dem Rauchen wieder zu beginnen.

Helfen Sie auch anderen!

6 thoughts on “Kann ich nach einer Weisheitszahn OP rauchen?

  1. Laut meinem Arzt soll ich mindestens zwei Wochen nach der OP nicht rauchen. Hatte danach sogar für eine Weile komplett aufgehört… wurde nun aber wieder rückfällig -.-

  2. Sie sollten mindestens 48 Stunden oder mindestens 24 Stunden warten, bevor Sie rauchen, besser nicht ganz rauchen.

    Rauchen reduziert die Durchblutung der Operationsstelle und führt daher zu einer weniger effizienten und verzögerten Heilung, die die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erhöht.

  3. Ohne auf die Details einzugehen, warum Sie überhaupt nicht rauchen sollten, ist die absolute Mindestzeit, die Sie durchlaufen sollten, bevor Sie nach einer Extraktion wieder rauchen können, wie Ihr Zahnarzt erklärt, 24 Stunden.

    Nach einer Zahnextraktion beginnt sich an der Extraktionsstelle ein Blutgerinnsel zu bilden, das für den Heilungsprozess der Wunde verantwortlich ist. Für ungefähr 24 Stunden ist dieses Blutgerinnsel einigermaßen verletzlich und kann leicht durch irgendeine Art von Unterdruck, der im Mund erzeugt wird, verdrängt werden, was üblicherweise auftritt, indem Aktionen wie Trinken aus einem Strohhalm, Rauchen und Spülen oder zu aggressives Spucken hervorgerufen werden.

    Das abgelöste Gerinnsel führt zu einer verzögerten Heilung der Wunde, die sekundär infiziert werden kann und zu einer möglichen Problemen führen kann. Deshalb ist das Rauchen nach der Weisheitszahn OP ein no-go!!!

  4. habe geraucht nach 24 Std vor 4 Tagen wurden sie mir gezogen und heute war ich Beim zahnarzt musste alles wieder aufmachen. Ich habe eine entzündung. nun meine frage sollte ich mit dem Rauchen noch warten??

  5. Das Rauchen sollte idealerweise vermieden werden nach der Weisheitszahn OP bis die Extraktionsstelle vollständig verheilt ist. Aufgrund des Rauchens gibt es eben diese Saugwirkung welche, das Blutgerinnsel herausreißen kann und zu einer trockenen Mulde führt. Das kann sehr sehr schmerzhaft werden. Wenn die Person innerhalb von 24 Stunden nach der Extraktion des Zahnes raucht, besteht ein besonders erhöhtes Risiko, eine trockene Mulde zu entwickeln.

  6. Man sollte das Rauchen für MINDESTENS 72 Stunden nach der Weisheitszahn Operation vermeiden, da das Risiko besteht, dass das Blutgerinnsel aus der Stelle herausgesaugt wird. Laut meinem Arzt ist Rauchen nach 72 Stunden wieder erlaubt. Aber es beeinträchtigt trotzdem dein Heilprozess, dein Körper wird sich viel mehr ins Zeug legen müssen. Ich denke das ist ein guter Anlass um mal eine Raucherpause einzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.